Tischtennis ist eine der schnellsten, spannendsten und vielseitigsten Ballsportarten und erfordert viel Übung und Konzentration. Wenn man als Tischtennisspieler Erfolg haben will, muss man kontinuierlich alle Bereiche dieser Sportart trainieren und viel Ausdauer zeigen. Oft kommt es vor, dass sich Spieler nur auf einen oder zwei Trainings-Aspekte fokussieren und die anderen völlig außer Acht lassen. Die einen starten ihr Training mit Aufschlag-Übungen, während die anderen umgehend ein Spiel anfangen. Es folgen ein paar praktische Tischtennis-Übungen, die besonders für Anfänger sehr nützlich sein können.

Den Ball schlagen

Bei dieser Übung wird die Kraft, mit der man den Ball mit dem Schläger trifft, variiert. Das Ziel dieser fundamentalen Übung ist es zu lernen, wie man den Ball in einem Tischtennisspiel mit Präzision und hoher Geschwindigkeit zurückschlagen kann.

Das Balancieren

Das Balancieren gehört zu den grundlegenden Tischtennis-Übungen die den Spielern helfen, den Ball perfekt zu kontrollieren und ein gutes Gefühl mit jedem Ballkontakt zu haben. Es ist wichtig, sowohl langsame als auch schnelle Bälle wiedergeben zu können. Ein Tennisspiel ist äußerst dynamisch und erfordert ein gutes Ballgefühl und hohe Konzentration. Nur wenn man auf jedes mögliche Szenario gut vorbereitet ist, kann man sich auf ein Tischtennis-Match selbstbewusst einlassen.

Das Schneiden

Das Schneiden ist eine Übung, die für diese Sportart äußerst charakteristisch ist. Mit dieser Übung lernen Spieler, wie sie den Ball mit Effet und präzise schlagen können. Diese Schlagtechnik ist beim Profi-Tischtennis unverzichtbar und kann durchaus spielentscheidend sein. Sobald man das Schneiden beherrscht, macht man sehr schnell große Fortschritte.

Das Abfangen

Die Ballkontrolle ist im Tischtennis essenziell. Die Übung des Abfangens trainiert die Spieler dazu, die Kraft, mit der sie den Ball treffen, gut zu dosieren. Ziel dieser Übung ist es zu lernen, wie man stets die Kontrolle über den Ball behält. Dabei werden auch die Flugbahn und Präzision nicht außer Acht gelassen.